Wer wir sind – Vision einer Mission zur Inklusion!

Aus Eigenerfahrung – an seltene Krankheiten zu leiden, wurde Nächstenliebe zur Gründung einer sozialen Gemeinschaft!

Vorwort:

Social Mistake?
Vom Englischen – zusammengefasst ins Deutsche übersetzt: Sozialer Missstand.
Warum dieser Firmenname werden sich viele von Ihnen Fragen?
Ein Grund dazu ist die Eingebung die der Gründer von Social Mistake vor Jahren in einer Traumnacht erhalten hat.
Und zu allerletzt die Begegnung mit einer Ihm sehr lieb gewonenen Person, welche heute als Team-Player dieser Organisation als Beraterin tätig ist: „Beate Reiter“ – Mehr dazu siehe unter: „Unser Team! „
Der Gründer selbst leidet seit vielen Jahren unter mehreren seltenen Krankheiten, die man als Kind und Jugendlicher nicht erkannt hat oder durch nahe stehende Personen (Eltern, Verwandte, Bekannte) mit den Worten:
„Ach Gott oder ach ja, was Du nicht wieder alles an Schmerzen hast!“ verdrängt wurden.

Er hat 10 Jahre kämpfen müssen, um den heutigen Krankheitsstand rechtlich anerkannt: 80 % Schwerbehinderung und Erwerbsminderungsrente – durchzusetzen. Er hat davon 4 Jahre lang keine staatliche Unterstützung erhalten, weil die Ehefrau welche 27 Jahre im selben Betrieb sich hoch gearbeitet hat: 150,- € über den Sozialsatz für Ehepaare lag.
Für Ihm lag es durch die Blume gesprochen wahr zu nehmen …..
Wären Sie mit dieser Frau nicht verheiratet und würden in einer Wohngemeinschaft (wie Studenten) leben – dann könnte diese Frau soviel verdienen wie Sie kann und Sie lieber Herr bekämen Hartz IV.
Da hat sich der Gründer geschworen, wenn er dieses erlebt – die Rente zugesprochen zu bekommen – wird er ein Organisation Webportal mit dem Namen:

Behinderten Fürsorge – Social Mistake gUG (haftungsbeschränkt)

gründen mit dem eigenen Aspekt zu:

Subsidiaritätsprinzip (Hilfe zur Sebsthilfe): Mehr dazu siehe unten!

UNSERE VISION VON EINER MISSION & UNSERE ZIELE!

Wir haben oben schon im Vorwort erwähnt, dass wir aufgrund eigene Erkenntnis (Aus Eigenerfahrung – an seltene Krankheiten zu leiden …) wissen wir schwer es sein kann, ein gesundheitliches soziales Ziel durchzusetzen.
Oft hilft es nicht weiter, als einen Partner an seiner Seite zu haben, der mit den sozialen Problemen und gesundheitlichen Aspekten – Verständnis zeigt – miteinander ein vorgestecktes Ziel zu erreichen.
Wir haben lange kämpfen müssen, oft Tränen vergossen – wenn wir unseren Weg verlassen mussten!
Aber mit dem Motto: „Und wenn man meint, es geht nichts mehr – dann kommt irgendwo doch Hilfe her!
Unser Leben hat Zukunft, wenn man weiß welchen Weg man gehen will.
„Der Weg ist das Ziel!“
Deshalb versuchen wir nun anderen Menschen auf dieser Welt – mit Ihrer Hilfe und der Erkenntnis in der schwierigen Zeit – mit und nach der Corona-Krise – durch schriftliche soziale schwierigen Ebenen zuführen (Durch Hilfe zur Selbsthilfe !), um ein sich selbst gesetztes Ziel in den Bereichen Soziales und Gesundheit – so gut es geht – zu erreichen!

Die Behinderten Fürsorge ~ Social-Mistake Fürsorge gUG (haftungsbeschränkt)

Betreibt als festen Bestandteil seines Webportals, ein Angebot von Informationen sowie Unterstützungen mit Spenden – Projekten und – Kampagnen!

Unsere zu unterstützenden Bereiche zu dem Oberbegriff: BEHINDERUNGEN – sind allgemeine Informationen, Spenden Projekte und Spenden – Kampagnen zur Altersarmut, Obdachlosigkeit, sowie den damit eventuell verbundenen Haustieren.- zur medizinischen Forschung und Bereitstellung an die unter einer seltenen Krankheit leidende pflegebedürftigen Personen.
Wir bieten unseren Besuchern auch die Möglichkeit auf fast allen Seiten (als Blog) an, über die entsprechenden Themen oder Projekte zu kommentieren / Diskutieren ohne sich registrieren zu müssen.

Eine jede Person hat das deutsche Recht auf freie Meinungsäußerung unter Einhaltung unserer Nutzungsbedingungen!
Die Freigaben der Kommentare erfolgt erst nach rechtlicher Prüfung – auf Inhalt rechtlicher Zulassung und Beachtung unserer Nutzungsbedingungen!

Auch ist unsere Organisation sehr gerne an weiteren Berichten- oder Spenden-Projekten bzw. Kampagnen – von Ihnen als Besucher interessiert. Eine vorherige Kontaktaufnahme zu uns ist erwünscht.

MITEINANDER IHRE PROBLEME ERLEBEN UND HELFEN

Nicht einsam, sondern gemeinsam, wollen wir alle helfen Ihre Probleme zu bewältigen!

Seien die Hilfen durch weitreichende Informationen (verlinkt), personelle ehrenamtliche Hilfe in Ihrem Wohnort oder sogar durch Spenden, welche durch unsere Mitmenschen – bei uns auf einem für Sie extra eingerichteten Webseite – auf Ihre Kontaktanfragen – hinterlassen werden können.
Sie bekommen bei uns die Möglichkeit, vielen Menschen auf dieser Welt ihre sozialen oder gesundheitlichen Probleme durch Veröffentlichung in unserem Webportal schriftlich zu erzählen.
Vorausgesetzt ist natürlich das aufgrund der Datenschutzbestimmungen – wir nach Ihrer Kontaktaufnahme zu uns – nach eingehender Überprüfung Ihrer personellen Angaben und Einhaltung unserer Nutzungsbedingungen, dass Einverständnis bekommen – Ihre Schreiben zu veröffentlichen.

 

Wir alle sind gemeinsam für Sie da!

Was ist das Subsidaritätsprinzip?

Um Ihnen dieses näher bringen zu können, öffnen Sie bitte den nächsten Titel!

Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie nach eigener Auswahl – unser Webportal – verlassen können und somit zu einem Partner Webportal geleitet werden. Für den Inhalt des Partner Webportals ist dieser Betreiber rechtlich selbst verantwortlich und Sie werden dort – sicherlich – ihm seine Cookies anerkennen müssen!

Subsidaritätsprinzip - Definition!

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.